Wallfahrt

Wallfahrt in Verne

Ein wichtiger Ort in unserem Pastoralverbund Salzkotten ist der Wallfahrtsort Verne. Seit 1171 wird hier die Gottesmutter Maria besonders verehrt. Damit ist Verne der älteste, ununterbrochen lebendige Wallfahrtsort in Westfalen - und darüber hinaus.

Im Jahr 2022 holen wir pandemiebedingt das 850-jährige Jubiläum aus dem letzten Jahr nach. Im Anhang unten finden Sie die entsprechenden Plakate und Flyer.

Mehrere Tausend Pilger verehren hier jedes Jahr Maria, die Mutter des Herrn, als „Unsere Liebe Frau von Verne, Trösterin der Betrübten“. Seien auch Sie willkommen und reihen Sie sich ein in die Menge der Menschen, die hier singen und beten, still werden und neue Kraft schöpfen! Die Pfarr- und Wallfahrtskirche mit dem Altar Unserer Lieben Frau in der Mitte des Dorfes und die Kapelle am Brünneken laden ein zu Gottesdienst und Gebet.

Die Eröffnung der Wallfahrtszeit findet immer am 1. Mai statt. Dazu dürfen wir in jedem Jahr ein Mitglied des Paderborner Domkapitels begrüßen.

An allen Maisonntagen ist um 13:45 Uhr Rosenkranzgebet u. Beichtgelegenheit. Um 14:15 Uhr ist festliche Maiandacht in der Pfarr- und Wallfahrtskirche, anschließend Prozession mit dem Gnadenbild Unserer Lieben Frau zum Brünneken. Dort halten auswärtige Prediger die Wallfahrtspredigt. Nach der Rückkehr zur Kirche endet die Feier dort mit dem Eucharistischen Segen. Gelegenheit zum Kaffeetrinken ist dann im Pfarrheim gegeben.

Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeiten für Pilgergruppen finden Sie auf der Homepage der Wallfahrt unter www.wallfahrt-verne.de.

Letzte Änderung am Dienstag, 08 Februar 2022 19:03