Lockerungen in den katholischen Gottesdiensten

Lockerungen in den katholischen Gottesdiensten

Die Geschäftsführer der Kirchenvorstände im Pastoralen Raum Salzkotten haben über Maßnahmen in der Corona-Pandemie in den katholischen Kirchen beraten.

Aufgrund der staatlichen Lockerungen und der Empfehlungen des Erzbischöflichen Generalvikariates Paderborn vom 05.04.2022 gilt ab sofort eine dringende Empfehlung zum Tragen einer FFP2-Maske während des gesamten Gottesdienstes. Ebenso wird empfohlen, Abstände zu Menschen aus anderen Haushalten einzuhalten, wenn möglich. Es werden keine Testzertifikate mehr kontrolliert. Der Fokus liegt auf der Eigenverantwortung der Menschen.

Die Empfangsdienste, die seit etwa 2 Jahren ehrenamtlich mit hohem Engagement die Gottesdienstfeiernden begrüßt und auf die Regeln hingewiesen haben, beenden vorerst ihre Tätigkeit. Ihnen gilt großer Dank, der sich auch in gemeindlich gestalteten Feiern ausdrücken wird.

Letzte Änderung am Mittwoch, 06 April 2022 15:33